- Anzeige -


Was Ihnen Kopfschmerzen macht, ist Hauptberuflich Selbständig? Mit diesen Tipps klappt es garantiert.

Sie möchten einen Kredit aufnehmen, da wünschenswerte respektive dringend benötigte Dinge wie etwa Auto, Urlaubsreise, Handy oder andere größere Anschaffungen zu bezahlen sind? Sie haben aber das Problem eines negativen Schufa-Eintrags oder einer ungenügenden Bonität? Außerdem ist Ihr Einkommen aus Gehalt, Lohn, Rente, Ausbildungsvergütung bzw. Hartz IV vergleichsweise wenig oder unregelmäßig?

In diesen Fallen würden wir Ihnen ans Herz legen, diese Abhandlung von Anfang bis Ende durchzulesen. Im Verlauf des Artikels werden Sie erfahren, wie Sie es vermeiden, in kostspielige Kreditfallen zu Hauptberuflich Selbständig zu stolpern und auf welche Weise Sie verhältnismäßig einfach zu Ihrem Darlehen kommen.

Lesenswert ist ebenso unser Beitrag

Ein Darlehen für Hauptberuflich Selbständig aufnehmen – trotz negativer Schufa oder schlechter Bonität

Gelegentlich kommen mehrere hohe Zahlungen zur gleichen Zeit und man hat temporär mit einem finanziellen Engpass zu kämpfen. Die Verwandtschaft oder der Freundeskreis hilft in so einem Fall im Prinzip gerne aus. Verwandte oder Freunde um eine finanzielle Hilfe für „Hauptberuflich Selbständig“ zu bitten, ist hingegen nicht für jeden möglich. Und ein Schufa-Eintrag oder eine mangelhafte Bonität erschweren es, einen Kredit bei zum einen die Bonität stimmen und andererseits darf kein Eintrag bei der Schufa vorhanden sein. Das muss jedoch nicht bedeuten, dass Sie jetzt Ihre Finanzierungswünsche ad acta legen müssen. Was viele nicht wissen – auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität kann man einen Kredit erhalten. Es gibt seriöse Kreditvermittler, welche sich darauf spezialisiert haben, über ausländische Geldinstitute, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, zu einem Kredit zu verhelfen.

Von Interesse für Sie ist ebenso der Artikel [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related] und [related taxonomy=category orderby=rand count=1] [field title-link] [/related]

Was ein guter Vermittler für Sie tun kann

Der Vermittler wird Sie primär darin unterstützen, ein auf Sie zugeschnittenes Darlehen bei einem deutschen oder ausländischen Geldinstitut zu erhalten. Im Einzelnen kann die angebotene Hilfe aber auch über den Rahmen einer reinen Vermittlung hinausgehen und um eine Schuldenberatung ergänzt werden. Ein professioneller Vermittler wird Sie bezüglich des Finanzierungsangebots beraten, indem er Ihnen alle Vor- und Nachteile aufzeigt und Sie bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen unterstützen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Kreditvermittlung

Vorteile:

  • Beschaffung von Krediten auch bei unzureichender Bonität
  • Umfangreiche Beratung vor der Antragstellung
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag
  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Instituten
  • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder problematischen persönlichen Umständen
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen
  • Vermittlung von Darlehen auch bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Mögliche Kosten für die Kreditvermittlung
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort zu erkennen
  • Gefahr der Beschaffung zu teurer Kredite

Kleine Geldinstitute bieten für Hauptberuflich Selbständig oft bessere Bedingungen als die großen, etablierten Banken. Zahlreiche Vermittler versuchen deswegen, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Dabei ist es durchaus möglich, auch bei schwierigen Umständen zu verhandeln. Bei kleinen Banken findet die Bonitätsprüfung eines Antragstellers größtenteils manuell statt, sodass der Vermittler zum Beispiel einen negativen Eintrag in der Schufa glaubhaft erläutern kann. In Folge dessen fällt so ein Eintrag bei der Bonitätsüberprüfung nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der ein solches Verfahren fast ausschließlich computergesteuert über die Bühne geht. Ein solcher Kreditantrag zu Hauptberuflich Selbständig hätte bei einer etablierten Bank überhaupt keine Chance.

Unter den Online-Kreditvermittlern sind Maxda und Bon-Kredit die bekanntesten. Beide gelten als vertrauenswürdige und seriöse Anbieter und verfügen auf dem Sektor der Kreditbeschaffung über jahrelange Berufserfahrung. Weder Bon-Kredit noch Maxda verlangen für ihre Dienste irgendwelche Provisionen oder Gebühren. Diese beiden Kreditvermittler haben sich speziell auf Themen wie Hauptberuflich Selbständig fokussiert.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Wodurch sich seriöse von unseriösen Vermittlern von Krediten unterscheiden

Ein seriöser Vermittler wird stets in Ihrem Interesse handeln, wenn es sich um Hauptberuflich Selbständig dreht. Grundsätzlich fallen für Sie als Antragsteller keine Kosten für seine Leistungen an, da er seine Provision von der Bank bekommt.

An den folgenden vier Punkten erkennen Sie einen seriösen Vermittler:

  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Kreditsumme, Soll- und Effektivzinsen
  • Sie zahlen keine Provision für die Vermittlung einer Finanzierung
  • Das Unternehmen verfügt über eine Website mit Kontaktmöglichkeit, Anschriftt und Impressum
  • Wenn man anruft, ist auch tatsächlich jemand zu erreichen, der einen seriösen Eindruck erweckt

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Kriterien:

  • Unterlagen werden per Nachnahme versendet
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unangemeldetes Akquirieren zu Hause
  • Kostenerhebung schon für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags
  • Es wird Ihnen eine hundertprozentige Kreditzusage versprochen
  • Die Finanzierung ist abhängig vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderer Versicherungen
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterzeichnen, wird der Vermittler tätig

Welche Vorzüge haben bei Hauptberuflich Selbständig ausländische Banken

Die Finanzierung größerer Vorhaben durch ausländische Banken wird mehr und mehr beliebter. Dabei handelt es sich nicht allein um einen neuen Wagen oder eine geplante Reise in den Urlaub, sondern auch um {das Kapital für die Eröffnung des eigenen Geschäfts}. Neben dem klassischen Weg zur Hausbank an der Ecke haben Verbraucher mittlerweile auch die Option, per Internet individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Darlehen von ausländischen Banken aufzunehmen. Was für ein Geldinstitut im Ausland spricht, sind die deutlich einfacheren Richtlinien für die Kreditvergabe im Unterschied zu Deutschland. Eine mangelhafte Bonität beziehungsweise ein negativer Schufa-Eintrag wiegen beim Thema Hauptberuflich Selbständig daher nicht so schwer. Die Finanzierung solcher online Darlehen erfolgt generell von Schweizer Banken. Insbesondere für Verbraucher, die von deutschen Banken abgelehnt worden sind, aber rasch eine Geldspritze benötigen, könnte dieser Tatbestand besonders interessant sein. Dazu zählen beispielsweise Arbeitnehmer in der Probezeit, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose, Auszubildende oder Rentner. Speziell diese Gruppe hat es in Bezug auf Hauptberuflich Selbständig besonders schwer, einen Kredit zu bekommen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Die Vorteile von einem Schweizer Kredit

Es ist häufig alles andere als einfach für eine Privatperson, die sich in einer finanziellen Notsituation befindet, zu einem Darlehen zu gelangen. Mit Schulden oder mit schlechter Bonität verringert sich die Chance auf eine Finanzierung beträchtlich. Als letzte Möglichkeit würde sich in solchen Fällen ein Schweizer Kredit anbieten. Damit ist ein Kredit gemeint, welcher von einem Schweizer Geldinstitut gewährt wird. Solche Banken nehmen allgemein keine Schufa-Abfragen vor, was die Kreditsuche logischerweise enorm leichter macht. In Bezug auf das Thema Hauptberuflich Selbständig kann man diese Tatsache beinahe als ideal bezeichnen.

Klarerweise können Sie auch bei Schweizer Geldinstituten ohne Kreditwürdigkeitsprüfung sowie diversen Einkommensnachweisen und Sicherheiten keinen Kredit bekommen. Bei einer akzeptablen Bonität stellt der Schweizer Kredit eine realistische Option für Hauptberuflich Selbständig dar, selbst wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben.

Was sollten Sie bei Hauptberuflich Selbständig beachten?

Für Sie als Kreditnehmer ist es wichtig, dass die Raten für Ihr Darlehen, nicht zu hoch sind. Denken Sie daran, dass Sie zusammen mit der Darlehenstilgung von Ihrem Einkommen auch noch andere Dinge zu finanzieren haben. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind günstige Zinsen sowie gute Konditionen. Zahlreiche Kunden wünschen sich ein möglichst flexibles Darlehen. Dazu zählen Sonderrückzahlungen ohne zusätzliche Kosten respektive die Möglichkeit, für einen Monat die Ratenzahlung einstellen zu können. Eine tragfähige Finanzierung zum Thema Hauptberuflich Selbständig muss dies alles enthalten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Darlehen als Rentner, Selbstständiger, Student, Arbeitsloser, Arbeitnehmer oder Auszubildender nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nicht mehr Geld aufnehmen, als wirklich notwendig ist

In der Regel gilt: Die anfallenden Kosten müssen bei der Planung in Hinblick auf das Thema Hauptberuflich Selbständig möglichst exakt überschlagen werden. Machen Sie zuvor eine Aufstellung der gesamten Ausgaben, dann sind Sie stets auf der sicheren Seite und erleben hinterher keine unerfreuliche Überraschung. Zweifellos wäre es nicht verkehrt, ein kleines finanzielles Polster einzuplanen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu groß, würde das zu hohen Verbindlichkeiten führen. Der benötigte Kredit sollte den festgesetzten Rahmen nach Möglichkeit nicht übersteigen. Besser ist es, den zu knapp bemessenen Bedarf an Geldmittel mit einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu ergänzen.

2. Seine Finanzen strukturieren und überblicken

Eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu haben und seine finanzielle Lage richtig einzuschätzen sind unabdingbare Vorbedingungen für ein erforderliches Darlehen. Dieses Kriterium gilt logischerweise vor allem im Hinblick auf das Thema Hauptberuflich Selbständig. Alle Aufwendungen jede Woche präzise zu deklarieren, ist zum Beispiel eine gute Hilfe: Man notiert also am Ende des Tages anhand von Belegen und Quittungen, wie viel Geld an diesem Tag ausgegeben worden ist. Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt wurde, berücksichtigt werden, um wirklich alle Geldbeträge festzuhalten. Dies hat den Nutzeffekt, dass sich einerseits beurteilen lässt, wo eventuell noch Sparpotential besteht und zum anderen die richtige Tilgungsrate ziemlich exakt eingeschätzt werden kann.

3. Gewissenhaft, ehrlich und genau sein

Bei allen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, genau, sorgfältig und absolut ehrlich zu sein – Seien Sie, was das Thema Hauptberuflich Selbständig anbelangt, bei allen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität genau, sorgfältig und ehrlich. Nehmen Sie sich die Zeit, sämtliche benötigten Nachweise und Unterlagen komplett zusammenzustellen Nachweise und Unterlagen komplett zusammen. Sie vermitteln hierdurch ein seriöses Bild Ihrer finanziellen Lage. Damit verbessern Sie durchaus Ihre Chancen auf die Gewährung von einem Eilkredit oder Sofortkredit.

Fazit zu Hauptberuflich Selbständig

Ihrem Wunsch nach Hauptberuflich Selbständig sollte im Grunde nichts mehr im Wege stehen, für den Fall, dass Sie die genannten Empfehlungen beherzigen und sich als ein verlässlicher Vertragspartner präsentieren.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »