- Anzeige -


Ihre Sorge ist Hauskredit? Keine Panik, mit unseren Tipps klappt es ganz bestimmt.

Sie wollen ein Darlehen aufnehmen, um zum Beispiel notwendige Reparaturen oder größere Anschaffungen wie beispielsweise Handy, Auto oder Urlaubsreise zu finanzieren? Sie haben aber das Problem eines negativen Schufa-Eintrags oder einer ungenügenden Bonität? Obendrein ist Ihr Einkommen aus Gehalt, Lohn, Rente, Arbeitslosengeld bzw. Ausbildungsvergütung relativ wenig oder unregelmäßig?

Lesen Sie in solchen Fällen diese Abhandlung bis zum Ende durch. Die folgenden wertvollen Empfehlungen und nützlichen Tipps helfen Ihnen dabei, vergleichsweise leicht zu günstigen Darlehen zu kommen sowie in keine teuren Kreditfallen zu Hauskredit tappen.

Eine Übersicht sämtlicher Themen auf unserem Blog lesen Sie in dem [loop name=sitemap] Inhaltsverzeichnis [/loop]

Einen Kredit für Hauskredit bekommen – auch bei schlechter Bonität oder ungünstiger Schufa

Dass bisweilen ein finanzieller Engpass eintritt, kann jedem mal passieren. Häufig hilft in so einem Fall die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aus. Freunde oder Verwandte um eine finanzielle Hilfe für „Hauskredit“ zu bitten, ist indes nicht jedem möglich. Und ein Antrag bei der Hausbank um ein Darlehen erübrigt sich allein wegen eines Schufa-Eintrags oder schlechter Bonität. Das heißt allerdings nicht, dass Sie nun Ihre Finanzierungswünsche begraben müssen. Es gibt etliche Optionen, mit denen ein Kreditnehmer auch ein Darlehen ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität bekommen kann. Es gibt ernst zu nehmende Kreditvermittler, die sich darauf spezialisiert haben, über ausländische Banken, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, zu einem Kredit zu verhelfen.

Was kann ein professioneller Vermittler für Sie tun?

Primär wird Sie der Vermittler bei der Suche nach einem Darlehen mit besten Kräften unterstützen. Im Detail kann die Tätigkeit aber auch weit über den Rahmen einer reinen Vermittlung hinausgehen und um eine Schuldnerberatung ergänzt werden. Falls Sie Beratung in Bezug auf ein Finanzierungsangebot wollen oder Hilfe bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag benötigen, ist ein seriös Vermittler natürlich gleichfalls für Sie da.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Kreditvermittlung

Vorteile:

  • Kontakte zu weniger bekannten Banken und Kreditinstituten
  • Ausführliche Beratung vor der Stellung des Antrags
  • Vermittlung von Krediten auch bei schlechter Bonität
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Argumentationshilfe bei problematischen persönlichen Umständen oder hoher Finanzierungssumme
  • Gute Optionen auf vorteilhafte Konditionen

Nachteile:

  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer gleich erkennbar
  • Risiko der Vermittlung zu teurer Kredite
  • Eventuelle Gebühren für die Kreditbeschaffung

Etliche Vermittler besitzen gute Kontakte zu weniger bekannten, kleinen Instituten und dadurch die Möglichkeit, bessere Konditionen für Hauskredit auszuhandeln. Sogar Verhandlungen über schwierige Fälle sind durchaus möglich. Bei kleinen Banken findet die Bonitätsprüfung eines Antragstellers noch weitgehend manuell statt, sodass der Vermittler zum Beispiel einen ungünstigen Schufa-Eintrag glaubhaft erläutern kann. Dadurch fällt so ein Eintrag bei der Kreditwürdigkeitsprüfung nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der ein solcher Ablauf weitgehend computergesteuert über die Bühne geht. Ein solcher Kreditantrag zu Hauskredit hätte bei einer etablierten Bank überhaupt keine Chance.

Online-Kreditvermittler gibt es wie Sand am Meer. Am bekanntesten von ihnen sind Bon-Kredit und Maxda. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen in ihrem Geschäftsfeld und genießen den Ruf, vertrauenswürdig und seriös zu sein. Weder Maxda noch Bon-Kredit verlangen für ihre Dienste irgendwelche Gebühren oder Provisionen. Was das Thema Hauskredit betrifft, sind diese beiden Kreditvermittler die erste Adresse.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Wie unterscheidet man zwischen seriösen und unseriösen Kreditvermittlern?

Eines vorweg: Ein seriöser Vermittler handelt bei dem Thema Hauskredit stets in Ihrem Interesse. Er fordert im Regelfall auch keine Spesen oder Vorauszahlungen für seine Tätigkeit von Ihnen, denn seine Provision erhält er von der Bank.

Bei seriösen Kreditvermittlern gilt:

  • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Beschaffung eines Darlehens
  • Das Unternehmen besitzt eine Webseite einschließlich Impressum, Anschriftt und Kontaktmöglichkeiten
  • Die Erreichbarkeit des Unternehmens per Telefon während der Geschäftszeiten ist gegeben ohne das man sich lange in der Warteschleife befindet
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Kreditsumme, Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen

Daran erkennen Sie einen unseriösen Vermittler

  • Nachnahmeversand der Schriftstücke
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unangemeldetes Akquirieren zu Hause
  • Kostenerhebung schon für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags
  • Es wird Ihnen eine hundertprozentige Kreditzusage versprochen
  • In Verbindung mit der Finanzierung muss eine Versicherung abgeschlossen werden
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Drängen auf das Unterschreiben des Vermittlungsvertrags

Die Vorteile von ausländischen Instituten bei Hauskredit

Ob Sie für Ihr neues Geschäft das Startkapital benötigen, ein neues Auto fällig wird oder Sie eine große Urlaubsreise vorhaben – Darlehen ausländischer Kreditinstitute werden mehr und mehr zur Finanzierung in Anspruch genommen. Verbraucher haben mittlerweile neben dem herkömmlichen Weg zur heimischen Bank auch das Internet entdeckt, um ein Darlehen bei einem ausländischen Institut aufzunehmen, welches exakt ihren Ansprüchen gerecht wird. Der entscheidende Vorteil dabei ist: Bei ausländischen Geldinstituten sind die Richtlinien für die Vergabe eines Kredits nicht so streng wie bei uns in Deutschland. Bei Hauskredit fallen deswegen ein negativer Eintrag in der Schufa bzw. eine ungenügende Bonität nicht so sehr ins Gewicht. Die Vergabe solcher Online-Kredite erfolgt im Allgemeinen von Schweizer Banken. Insbesondere für Kreditnehmer, die von deutschen Banken abgelehnt worden sind, jedoch rasch eine Finanzspritze benötigen, könnte dieser Tatbestand besonders interessant sein. Das wären beispielsweise Arbeitslose, Auszubildende, Selbstständige. Studenten, Arbeitnehmer in der Probezeit oder Rentner. Es liegt auf der Hand, dass es gerade diese Gruppe in Bezug auf Hauskredit ziemlich schwer hat.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »

 

Was ein Schweizer Kredit für Vorteile hat

Privatpersonen mit Geldproblemen haben oft keine Möglichkeit, zu einem Darlehen zu kommen. Es sind gerade die Leute mit schlechter Bonität beziehungsweise Schulden, die dringend Geld benötigen. Als sinnvolle Alternative würde sich in einem solchen Fall ein Schweizer Kredit anbieten. Damit ist ein Kredit gemeint, welcher von einem Schweizer Geldinstitut bewilligt wird. Ein negativer Schufa-Eintrag spielt bei diesen Instituten keine Rolle, weil eine derartige Anfrage im Grunde entfällt, was die Kreditsuche überaus erleichtert. In Bezug auf das Thema Hauskredit kann man diese Tatsache beinahe als ideal bezeichnen.

Sie brauchen natürlich auch bei Schweizer Finanzdienstleistern für einen Kredit gewisse Sicherheiten und Einkommensnachweise, wobei vor der Kreditvergabe auch eine Prüfung der Bonität durchgeführt wird. Ist es nur der Schufa-Eintrag, der Ihnen Sorgen bereitet, könnte der Schweizer Kredit eine echte Chance für Sie sein, selbstverständlich unter der Voraussetzung, Ihre Bonität ist soweit in Ordnung.

Hauskredit – was Sie berücksichtigen müssen

Achten Sie als Kreditnehmer hauptsächlich darauf, dass die monatlichen Rückzahlungsraten des Darlehens möglichst klein sind. Muten Sie sich also nicht mehr zu, als es Ihre momentanen finanziellen Umstände zulassen. Eine gute Finanzierung hängt nicht zuletzt von niedrigen Zinsen und guten Konditionen ab. Zahlreiche Kunden haben den Wunsch, dass ihr Darlehen so flexibel wie nur möglich ist. Dazu gehören Sonderrückzahlungen ohne zusätzliche Kosten respektive die Möglichkeit, für einen Monat mit der Ratenzahlung aussetzen zu können. Enthält eine Finanzierung all diese Dinge, dann ist sie für Hauskredit auf jeden Fall zu empfehlen.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Kredit als Arbeitnehmer, Arbeitsloser, Auszubildender, Student, Rentner oder Selbstständiger nichts in den Weg gelegt wird:

1. Die Darlehenssumme nur so hoch ansetzen, wie unbedingt nötig

In der Regel gilt das Grundprinzip: Die erforderlichen Mittel müssen in Hinblick auf das Thema Hauskredit möglichst präzise einschätzen werden. Die Ausgaben vorab übersichtlich aufzustellen, ist deshalb eine absolute Notwendigkeit, um nachträglich keine unliebsamen Überraschungen zu erleben. Ohne Zweifel wäre es nicht falsch, ein kleines finanzielles Polster zu berücksichtigen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu groß bemessen, würde das unweigerlich zu hohen Verbindlichkeiten führen. Der benötigte Kredit sollte den festgesetzten Rahmen nach Möglichkeit nicht übersteigen. Besser ist es, mit einer Aufstockungs- bzw. Anschlussfinanzierung unter Umständen den zu knapp bemessenen Bedarf an Geldmittel zu ergänzen.

2. Die eigenen Finanzen strukturieren und überblicken

Eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben zu haben und seine finanzielle Situation richtig zu beurteilen sind unabdingbare Kriterien für einen benötigten Kredit. Dieses Kriterium gilt natürlich besonders in Bezug auf das Thema Hauskredit. Hier kann beispielsweise eine Aufstellung aller Ausgaben für eine Woche sehr hilfreich sein: Man notiert also abends anhand von Belegen und Zahlungsbelegen, wie viel Geld an diesem Tag ausgegeben worden ist. Damit keine versteckten Geldbeträge übersehen werden, sollten auch kleine Ausgaben, wie etwa der morgendliche Kaffee beim Bäcker oder das Feierabendbier in der Kneipe berücksichtigt werden. Man kann damit ausgezeichnet feststellen, wo sich möglicherweise noch der eine oder andere Euro einsparen lässt. Dessen ungeachtet hilft eine solche Kostenaufstellung auch bei der Einschätzung der optimalen Rückzahlungsrate.

3. Sorgfältig, genau und absolut ehrlich sein

Bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, sorgfältig, ehrlich und genau zu sein – Seien Sie, was das Thema Hauskredit angeht, bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation ehrlich, sorgfältig und korrekt. Um sämtliche Nachweise und Unterlagen gewissenhaft zusammenzustellen, sollten Sie sich genügend Zeit lassen. Sie vermitteln dadurch ein seriöses Bild Ihrer Finanzen. Damit steigern Sie ohne Zweifel Ihre Chancen auf die Gewährung von einem Eilkredit oder Sofortkredit.

Zusammenfassung zu Hauskredit

Wenn Sie die aufgeführten Punkte befolgen und als seriöser Vertragspartner auftreten, sollte Ihrem Wunsch nach Hauskredit an und für sich nichts mehr im Wege stehen.

- Anzeige -
Zur Kreditanfrage »